Donnerstag, 17. Juni 2010

Erste Hilfe Tasche für den Urlaub

Endlich...etwas genähtes!

Für den Urlaub habe ich nach einem Taschenschnitt von Tonie diese "Erste Hilfe Tasche" genäht. Schwester Erika darf da natürlich nicht fehlen.



Gedacht ist die Tasche für Medikamente, Sonnencreme, usw.. Als Futterstoff habe ich Wachstuch genommen, denn so kann die Tasche auch ausgewischt werden, falls die Sonnencreme mal ausläuft. Wachstuch habe ich zum ersten Mal vernäht, das war schon ein ziemliches Gefrimmel.



Auf der Rückseite darf ein Kreuz natürlich nicht fehlen.



Inzwischen habe ich nun schon einige Reißverschlüsse eingenäht und es klappt immer besser. An dem Spruch: "Übung macht den Meister" scheint ja doch was dran zu sein.
Mit dem Aufziehen der Zipper beim Endlosreißverschluss tue ich mich allerdings noch etwas schwer. Falls da noch jemand den Supertipp hat, immer her damit.

Viele liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Friemeln! Friemeln! Friemeln! Super Tipp, ne? ;-))))) Das hasse ich auch und wo es sich vermeiden läßt - vermeide ich es! ;-) Wenn ich ein Stück abschneide hab ich den Zipper vorher schon nach vorne in die Mitte gezogen. Und bei den einseitigen Reißverschlüssen muss ich halt friemeln und fluchen! ;-)
    GglG, Claudi

    AntwortenLöschen