Samstag, 11. Februar 2012

Das Kuscheldeckenprojekt, WIP Teil 3



So, es geht weiter...

Nachdem alle Stoffe aneinander genäht waren, bin ich aus dem Nähzimmer aus- und ins Wohnzimmer eingezogen, denn bei der Deckengröße ist es einfacher, auf dem Esstisch weiter zu machen.


Zuerst mussten alle drei Lagen -Oberstoff, Vlies und Rückseitenstoff- zu einem Sandwich verarbeitet werden. Das ist gar nicht so einfach, denn alle Lagen müssen absolut faltenfrei sein. Aber mit Hilfe der besseren Hälfte klappte es ganz gut.






Als nächstes wurden die drei Lagen zusammen geheftet. Ich benutze dazu spezielle Sicherheitsnadeln.







Vlies und Rückseitenstoff müssen größer als das Quilttop sein, denn durch das Quilten verschieben sich die Lagen manchmal noch ein wenig.


Am Ende, wenn ausreichend Nadeln gesteckt sind, nicht vergessen, die Decke einmal zu drehen und die Rückseite auf mögliche Falten zu kontrollieren.








Nun konnten dann die drei Lagen an den Rändern begradigt und auf Maß gebracht werden.





Bei dieser Decke habe ich nur mit der Maschine gequiltet, denn sonst wäre es wieder ein längeres Projekt geworden.

Mit dem Quilten fängt man in der Mitte der Decke an und arbeitet zu den Seiten hin. Auf dem Foto kann man erkennen, dass es nicht so einfach ist, ein Teil der Decke rechts an der Nähmaschinennadel vorbeizuquetschen.

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Stoffobertransportfuß zugelegt, der schafft es, die ganzen Lagen mühelos zu quilten.





Nach dem Quilten ging es dann ans Binding. Ich schneide einen Streifen in der Breite von 6,5 - 7 cm zu, je nach Dicke des Vlieses. Dieser wird dann in der Mitte gefaltet und gebügelt und dann an die vordere Deckenseite gesteckt und mit der Maschine angenäht.






Danach wird der Streifen umgeklappt und an die Rückseite gesteckt. Leider muss das Binding auf der Rückseite mit der Hand angenäht werden. Ziemlich mühsame Arbeit. Wenn ich diese erledigt habe, geht es weiter...


Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, viele Grüße


Kommentare:

  1. Wow...einfach nur wow!! Unglaublich ist das...da bekomme ich ja Angst vor meiner Idee auch so eine schöne Decke zu zaubern.*bibber*
    Das bekomme ich doch niemalsnich so hin.

    Ich bin hin und weg...wirklich toll...:o)))

    GLG
    Tadewi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das wird bestimmt klasse! Ich wäre aber wirklich zu faul die ganze Rückseite per Hand zu nähen, da würd ich bestimmt schummeln und mich hinterher ärgern, weil es sicher einen Grung hat, wieso mit der Hand genäht wird :)
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  3. hallo Britta,
    die Decke ist ein einziger Traum...so schön!!!

    freu mich schon auf Freitag
    liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen