Donnerstag, 22. Januar 2015

E-book-Reader-Tasche


Ende November habe ich zum Geburtstag einen E-Book-Reader bekommen.
 
Zu dieser Zeit waren noch etliche Weihnachtsgeschenke in Arbeit und so musste eine Hülle für das gute Stück erst einmal warten.
 
Da ich den Reader aber nicht ungeschützt in meiner Tasche transportieren wollte, habe ich einen Waschlappen zur Hülle umfunktioniert.
 
Nicht sehr dekorativ, aber praktisch.
 
(Tatsächlich gab es schon den ein oder anderen komischen Blick, wenn ich den Reader mit Waschlappen-Schutzhülle ausgepackt habe).
 
Inzwischen hatte ich Zeit und habe eine Tasche genäht.
 
 
Nun ist der E-book-Reader gut geschützt und schön verpackt.
 
 
Eigentlich fand ich es immer besser ein "echtes" Buch in den Händen zu halten, zu lesen und im Regal zu haben.
 
Aber es gab dann doch einige Punkte, die mich überzeugt haben:
 
-Schnell vom Sofa aus die Bücherei besuchen und neue Bücher ausleihen, egal ob sonntags oder nachts um drei.
 
-Die Lagerkapazitäten sind inzwischen fast ausgeschöpft.
(Schließlich müssen auch noch (Un)Mengen von Stoffe und Wolle gelagert werden.)
 
-Die Schlepperei, ob in der Handtasche oder im Koffer, fällt weg.
 
Inzwischen möchte  ich den E-book-Reader nicht mehr missen.
 
 
Und da das Täschchen ganz allein für mich ist, verlinke ich es jetzt beim RUMStag.
 
 
Viele Grüße

Kommentare: