Dienstag, 21. Juni 2016

Hundeleckerlitasche


In Teamwork mit dem Sohn ist eine Leckerlitasche entstanden.
 
Gleich zu Anfang geriet das Projekt "Leckerlitasche" ins stocken, da keiner der vorgeschlagenen Schnitte den Vorstellungen des Sohnes entsprach.
 
So haben wir einen ganzen Abend damit verbracht den richtigen Schnitt zu finden.
 
(Leider entsprach dieser dann nicht den Vorstellungen des zukünftigen Besitzers und wir mussten noch einmal das komplette Konzept ändern.)
 
 Nachdem eine neue Idee gefunden war, hat der Sohn die einzelnen Schnittteile gezeichnet, den Stoff zugeschnitten und die Tasche fast komplett alleine genäht.
 
Entstanden ist eine Leckerlitasche aus Bundeswehrseesack.
 
 
An den Haken kam später noch ein Karabiner, so dass die Tasche an der Hose befestigt werden kann.

 
Die Tasche wird durch einen Kordelstopper verschlossen.
 
Vorne auf der Tasche ist noch eine kleine Extratasche mit einer Öffnung aus der man die Gassibeutel ziehen kann.
 
Ein Schildchen aus SnapPap, bestempelt mit dem Name des Hundes, durfte natürlich auch nicht fehlen.
 
Die Tasche wurde dann auch gleich verschenkt und entsprach genau den Vorstellungen des neuen Besitzers.
 
(Schade, dass nicht öfter jemand mit mir näht.)
 
 
Liebe Grüße
 
Verlinkt beim Creadienstag.
 
 

1 Kommentar:

  1. uuui cool...so eins wäre was für mich, ich hab immer die leckerli in meiner jackentasche ;))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen