Dienstag, 19. Juli 2016

"Drecksack"

 
Ihr kennt das ja sicherlich auch.
 
Wenn man auf Reisen geht, stellt sich irgendwann die Frage:
 
Wohin mit der Dreckwäsche?
 
Ich habe dafür immer einige Plastiktüten im Gepäck.
 
Praktisch, aber unschön.
 
 Außerdem versuchen wir inzwischen beim Einkaufen auf Plastiktüten zu verzichten.
 
Also gibt es in unserem Haushalt irgendwann keinen Nachschub mehr an Plastiktüten für die Dreckwäsche im Urlaub.
 
Als Alternative habe ich nun einen "Drecksack" genäht.
 
 
 
 
Die Wäschesymbole habe ich selbst digitalisiert.
 
Beim Kauf  meiner Stickmaschine war das PE-DESIGN Lite dabei, eine Software zum Digitalisieren.
 
Bisher habe ich es nur für Texte benutzt.
 
Da ich aber für den "Drecksack" nichts passendes zum Besticken gefunden habe, das mir gefallen hat, habe ich einfach Wäschesymbole selbst digitalisiert.
 
Das war gar nicht so schwierig.
 
Es ist zwar nicht perfekt, aber für meine Zwecke ausreichend.


Der "Drecksack" ist innen aus beschichteter Baumwolle und wir einfach mit einem Kordelzug verschlossen.
 
Der nächste "Drecksack" kommt bestimmt, allerdings werde ich ihn noch vergrößern. 
 
Den Prototyp testet das Töchterlein nun im Feriencamp.
 
 
Bis bald
 
 
Verlinkt beim Creadienstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen