Freitag, 12. Mai 2017

Socken 4/2017


Auch Sockenpaar Nr. 4 sind "Happy srappy socks" geworden.
 
Diesmal aus vier verschiedenen Resten gestrickt.
 
Farbwechsel nach jeder Runde und gestrickt wie diese.
 



 
 
 
Empfänger ist, wie so oft, der Sohn des Hauses.
 
 
Mit diesem Sockenpaar verabschiede ich mich in den Urlaub.
 
Diesmal werden wir Amrum erkunden, drückt uns die Daumen, dass das Wetter besser wird.
 
Liebe Grüße
 

Dienstag, 9. Mai 2017

Geburtstagsshirt


Für den Großneffen habe ich zum Geburtstag ein Shirt genäht.
 
 
Ich habe mich für den Schnitt "Raglanshirt" von Klimperklein entschieden, da ich gerne mal eine Knopfleiste nähen wollte.
 
So schwierig war das dann zum Glück nicht.
 
Da die Farbauswahl immer etwas schwierig ist, habe ich mich für einen dezenten beigen Stoff in Kombination mit Streifen entschieden.
 
Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Streifen sehr gerne mag?
 
(Außer bei gestrickten Socken.)
 
Nun hoffe ich, dass ich die richtige Größe gewählt habe, das Shirt passt und auch gefällt.
 
 
Bis die Tage
 
Verlinkt beim Creadienstag.
 

Dienstag, 2. Mai 2017

"Luna"


Für einen Tausch durfte ich eine "Luna" von Machwerk nähen.
 
Die Stoffwahl ging ganz schnell, da ich vor einiger Zeit für meine Tauschpartnerin bereits diese "Grete" genäht hatte und der übrig gebliebene Stoff noch für eine passende Tasche reichte.
 
 
 
Der Boden und die Seitenteile sind aus Kunstleder genäht.
 
Die beiden Seitentaschen habe ich komplett gedoppelt.
 

 
Zum Verschließen der Tasche wurde ein Reissverschluß gewünscht.
 

 
Der unteren Teil der Träger ist aus Stoff genäht.
 
 Für den restlichen Teil habe ich Gurtband genommen, da es stabiler ist und nicht so schnell kaputt geht.
 
Die Länge des Gurtes ist verstellbar, so kann die Tasche auch "quer" getragen werden.
 
 
 
Ich hoffe der neuen Besitzerin gefällt die Tasche.
 
 
Viele Grüße
 
Verlinkt beim Creadienstag
 

Samstag, 29. April 2017

Taschen-Sew-Along April 2017


Heute kann ich Euch endlich meinen Beitrag zum
 
zeigen.
 
Ich brauchte dringend eine Tasche zum Verstauen meiner Häkelsachen.
 
Nach einigen Recherchen im Netz, habe ich diese Anleitung entdeckt und für passend befunden.
 
Für die Tasche habe ich ein lang gehütetes Stoffschätzchen, was ich 2009 bei Frau Tulpe in Berlin gekauft habe, angeschnitten.
 
 
 
 
Bei dem Projekt konnte ich dann auch endlich mal ausprobieren, einen Knopf selber zu beziehen.
 
Das Set dazu lag bestimmt schon seit zwei Jahre in der Schublade und wartete darauf ausprobiert zu werden.
 
 
 
 
Tatsächlich ging das viel leichter als gedacht und so entstand der passende Knopf für meine Tasche.
 
 
 
   
 
Innen ist eine weitere Tasche für Kleinkram.
 





 
 
Kommt gut in den Mai, liebe Grüße
 
Verlinkt bei
 

Dienstag, 11. April 2017

Taschen-Sew-Along März 2017


Kurz vor knapp habe ich es doch noch geschafft meinen Beitrag zum
 
fertig zu nähen.
 
Genäht habe ich eine kleine "Alsterprinzessin" nach dieser Anleitung von "Sew Simple".

 
Das Täschchen gefältt mir sehr gut.
 
Allerdings würde ich beim nächsten Mal für die Enden rechts und links vom Reißverschluss kein Kunstleder mehr nehmen, da es sehr schwer zu wenden ist und dadurch auch etwas unschön aussieht.
 
Dies Projekt ist übrigens super zur Resteverwertung.
 
 
Bis die Tage, liebe Grüße
 
Verlinkt bei
 

Montag, 10. April 2017

Socken 3/2017


Sockenpaar Nr. 3/2017 ist aus zwei Restknäulen entstanden.
 
Zur Zeit sieht man ja ganz viele "Happy scrappy socks".
 
Mir gefällt diese Art der Resteverwertung sehr gut und ich musste es natürlich auch ausprobieren.
 
Leider wurde bei mir der Übergang beim Farbwechsel nicht so toll. Die erste Masche sah immer unschön aus.
 
(Falls jemand einen Tipp für den Farbwechsel hat, gerne her damit.)
 
Zufällig habe ich dann bei YouTube diese Videoanleitung gefunden:

 
  
Das habe ich dann ausprobiert und so ist das Sockenpaar entstanden.
 
 

Gestrickt aus diesen beiden Resten.
 

 
Ein neues Paar ist auch schon angeschlagen, diesmal aus drei verschiedenen Resten.
 
 
Viele Grüße

Dienstag, 4. April 2017

Geburtstagspulli


Beim letzten Mal habe ich euch das Geburtstagskleid für die Großnichte gezeigt.
 
Dazu gab es noch eine "Herzdame" nach dem Schnitt von Fred von SOHO.
 
 
 
Schade, dass ich kein Model habe, um die Sachen angezogen zu zeigen.
 

 
Ich habe mich für eine "Herzdame" aus relativ schlichten Stoff entschieden, da es doch immer recht schwierig ist, den Geschmack des Beschenkten, bzw. der Eltern zu treffen.
 
Damit der Pulli aber nicht zu langweilig wird, habe ich mich für das rote Bündchen entschieden und die Taschen passend dazu gecovert.
 
Auch den Halsausschnitt habe ich mit der Cover genäht.
 
(Ja, so langsam freunden wir uns an.)
 

 
Ich hoffe, dass der Pulli gefällt und auch größentechnisch passt.
 
Vielleicht kann ich demnächst ein Bild mit "Inhalt" zeigen.
 
 
Bis die Tage, viele Grüße
 
Verlinkt beim Creadienstag.
 

Dienstag, 28. März 2017

Geburtstagskleid


Meine Großnichte wird demnächst schon ein Jahr alt.
 
(Wie die Zeit vergeht...)
 
Als Geschenk gibt es unter anderem ein Kleid.
 
Genäht habe ich es nach dem Schnitt "Kinderkleid" von Klimperklein.
 
Ich habe mich für die Variante mit dem amerikanischen Ausschnitt entschieden.
 
 
 
Hoffentlich gefällt der Stoff auch. Mir gefielen die "Glitzerlibellen" so gut.
 
 
 

 
An dem zweiten Geburtstagsgeschenk wird noch genäht, Fotos demnächst.
 
 
Liebe Grüße
 
Verlinkt beim Creadienstag.
 

Donnerstag, 23. März 2017

Beanies und Halssocken


Die Mutter meiner Großnichte und Großneffen wünschte sich Beanies und Halssocken für die Kinder.
 
Eigentlich keine schwierige Aufgabe, außer man wohnt zu weit auseinander, um die Sachen zwischendurch anzuprobieren.
 
So musste es in diesem Fall ohne Anprobe gehen.
 
Als "Probekopf" habe ich einen Luftballon benutzt, den ich auf Kopfgröße des Kindes aufgepustet habe.
 
Für den Großneffen sollte es ein Beanie ohne Bündchen sein.
 
Genäht habe ich es nach dem Freebook "Winterliche-Wendebeanie" von Lielies Pumpbär.
 
Den Stoff hat die Mama selber ausgesucht.
 


Passend dazu entstand die Halssocke nach dem Freebook
 

 
Das Freebook für die Halssocke ist in unterschiedlichen Größen nach Kopfumfang aufgeteilt.
 
So entstand auch die Halssocke der Großnichte nach dieser Anleitung, nur einige Nummern kleiner.
 
 
Für die junge Dame war ein Beanie mit Bündchen gewünscht.
 
Hierfür habe ich einen Schnitt mit Anleitung bei Mamahoch2 gefunden.
 
Auch diesen Stoff hat die Mama ausgesucht.
 
 
Und da noch Stoff übrig war, gab es für beide noch eine zweite Mütze.
 
Die zweiten Mütze für den jungen Mann habe ich allerdings mit einem Bündchen genäht, so kann die Mama testen welche besser sitzt.
 

 
Die Sachen machen sich die Tage per Post auf den Weg.
 
Ich bin gespannt, ob alles passt und gefällt.
 
 
Ich wünsche euch ein schönes frühlingshaftes Wochenende, liebe Grüße
 

Dienstag, 14. März 2017

Und noch ein "König" von Farbenmix


Ein Weihnachtsgeschenk habe ich Euch noch gar nicht gezeigt.
 
Der Sohnemann besaß ja bereits zwei Taschen, die ich aus alten Bundeswehrseesäcken genäht habe.
 
Einen Rucksack und eine Herren(wasch)tasche.
 
Gewünscht hat er sich noch eine passende kleine Reisetasche.
 
Entschieden habe ich mich wieder für den "König" von Farbenmix.
 
Diesen hatte ich bereits kurz vorher auch als Weihnachtsgeschenk genäht und fand die Größe optimal.
 
 
So entstand dann ein "König" für den Sohn.
 
 
Ich habe versucht möglichst viele Teile des alten Seesacks mit einzuarbeiten.
 

 
An den Seitentaschen habe ich Reflektorstreifen aufgenäht, damit der junge Mann auch im Dunkeln zu erkenne ist.
 


Für den Tragegurt habe ich die beiden Rucksachträger verwendet.
Sie können sogar in der Größe verstellt werden, da ja mehrere Löcher vorhanden sind.
 



 
Den  Reißverschluss habe ich aus dem alten Seesack herausgetrennt und und für die neue Tasche wieder verwendet.



Als Futter habe ich passenden Camouflagestoff vernäht.
 
 
 
Nun ist die Taschenkollektion aus Seesack erst einmal vollständig.
 
 
Liebe Grüße
 
Verlinkt beim Creadienstag.
 

Freitag, 10. März 2017

Socken 2/2017

 
Heute mal auf die Schnelle zwischendurch, denn der Grippevirus hat die ganze Woche auf dem Kopf gestellt.
 
Auf der Arbeit hat der Virus seit Anfang des Jahres einen nach dem anderen erwischt.
 
Diese Woche dann meine Kollegin, mit der ich mir eine Stelle teile, das bedeutete, dass ich statt halbe Tage nun ganze arbeiten musste.
 
Da war dann die komplette Wochenplanung durcheinander und keine Zeit und Lust zum Nähen oder Bloggen.
 
 
Nun aber zu den Socken:

Das zweite Sockenpaar in diesem Jahr sind Geburtstagssocken für den Sohn geworden.
 
 
Gestrickt aus Tausendschön-Wolle namens "Eismeer".
 
 
 
Leider hat die Wolle diesmal nur geringelt und nicht gewildert, aber die Farben sind super schön.
 
 
Demnächst wieder mehr, liebe Grüße