Donnerstag, 7. Juli 2011

FOTObella

Manche Schnitte sehe ich und bin sofort "verliebt". Bei anderen Schnitten kommt die "Liebe" erst auf den zweiten Blick.

So ging es mir mit dem FOTObella-Schnitt. ( Und mit dem El Porto-Schnitt übrigens auch, der jetzt zu meinen absoluten Lieblingsschnitten gehört.) Nachdem ich so viele schöne Nähvarianten gesehen hatte, habe ich mich dann doch zum Kauf entschieden (und nicht bereut).

Und nun kann ich endlich das fertige Werk von dieser Vorschau präsentieren.


Meine FOTObella:



Der Taschenkörper und das Futter sind aus festem Jeansstoff. Für die Seitentaschen habe ich mich sogar getraut, den JP´s Garden-Stoff anzuschneiden (schließlich habe ich davon nur 1m). Passend dazu ist die Tasche mit der Jp´s Garden Stickdatei bestickt.



Als Verschluss für die Klappe habe ich Klettband gewählt. Das funktioniert sehr gut.


Die Innentasche habe ich nicht genäht, da ich die FOTObella nur als einfache Tasche nutzen möchte.
Verstärkt habe ich sie mit H250 und H640, so dass sie einen schönen Stand hat.
Ich war übrigens sehr überrascht, wie groß die Tasche ist.

In der nächsten Zeit wird es hier ruhiger zugehen, da bei uns die Ferien angefangen haben...

Liebe Grüße, bis demnächst

Britta

Kommentare:

  1. Hallo Britta,

    die Tasche ist ein absoluter Traum und ich kann gut verstehen, das du das Innenleben nicht mit genäht hast, denn ich würde sie auch so benutzen. Deine Stoffwahl ist klasse zusammen mit deiner Stickerei ein totaler Hingucker.

    GLG Manja

    AntwortenLöschen
  2. hallo Britta,

    wie schööööön deine Tasche geworden ist und die Stoffauswahl gefällt mir guuut.

    Ganz liebes Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Britta,
    ich selber steh auch total auf Täschchen und die ist wirklich zauberhaft.
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen