Dienstag, 13. Oktober 2015

Alvas Täschle

 
Vor einiger Zeit habe ich ein Taschenprojekt beendet.
 
Zeigen konnte ich es aber noch nicht, da es ein Geburtstagsgeschenk war. Nun ist der Geburtstag vorbei und die Tasche verschenkt.
 
Entstanden ist ein "Alvas Täschle" für meine Mama.
 
Die Tasche gefiel mir gleich sehr gut, als ich sie das erste Mal gesehen habe.
 
Da ich aber schon so viele Taschen und Taschenschnittmuster habe, wurden die vielen Alva Varianten erst mal nur bewundert.
 
Als ich dann nach einem Geschenk für meine Mama suchte, fiel mir gleich Alvas Täschle ein.
 
Also Schnitt erstanden und auf die Suche nach passendem Stoff gegangen.
 
Ich wollte gerne einen Igelstoff, da meine Mama die so gerne mag. Nach langem Suchen bin ich dann fündig geworden.
 
Hier nun die Alva mit vielen kleinen Igel:
 
 
Bei diesem Projekt habe ich zum ersten Mal ein Steckschloss verwendet. Ich habe beim Anbringen ganz schön geschwitzt, aber alles ist gut gegangen.
(Hatte ich mir viel schwerer vorgestellt.)
 
 
 Die Tasche wird an den Außentaschen und der Taschenklappe mit Paspelband verziert.
 
Paspel habe ich noch nicht oft vernäht, aber auch das hat super geklappt.
(Man muss sich nur trauen.)


Da ich kein passendes Webband gefunden habe, das mir gefiel, habe ich einfach eine Reihe Igel als "Webband-Streifen" benutzt.
 
Mit so einem Streifen habe ich auch das Gurtband für den Träger benäht.

 
Verstärkt ist die Tasche mit H250 und H630 wie im Schnitt empfohlen.

 
Das E-book ist super erklärt und die Tasche einfach zu nähen.
 
 
Ich habe schon einige Ideen für meine Alva im Kopf.
 
Leider muss die noch etwas warten, da ich schon mit der Produktion von Weihnachtsgeschenken begonnen habe und die Vorrang haben.
(Weihnachten kommt ja immer so plötzlich.)
 
Jetzt werde ich meine Igel-Tasche beim Creadienstag vorstellen.
 
 
Liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Sehr schick und total anders, als die Anl.
    Gefällt mir.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen