Dienstag, 8. Juni 2021

Impfpasshüllen


Nachdem wir eine erholsame Woche Urlaub bei schönstem Wetter auf Sylt verbringen durften, geht es nun gestärkt in den Alltag zurück.




Bereits vor dem Urlaub bin ich in die „Impfpasshüllenproduktion“ eingestiegen.

Da der Impfpass in der nächsten Zeit ein treuer Begleiter sein wird, habe ich Schutzhüllen gestickt.

Die Hülle für meinen Impfpass ist aus Kunstleder.

Tatsächlich habe ich Kunstleder zum ersten Mal bestickt, denn meine Stickmaschine ist eine betagte Diva, die sich schwer damit tut, dickere Materialien zu besticken.

Aber das Besticken des Kunstleders hat erstaunlicherweise sehr gut geklappt.


Die Stickdatei ist von Heimatstiche

Ihre findet sie hier.

Für meinen Mann habe ich SnapPap bestickt.

Auch das hat die Stickmaschinen-Diva super bestickt.


Für das Töchterlein gab es auch eine Hülle aus Kunstleder, kombiniert mit der Lieblingsfarbe.


Der Sohn bekam wie der Mann eine aus SnapPap.


Und die Freundin des Sohnes eine aus Filz mit kleinen Walen.


Danach habe ich noch Hüllen für meine Kolleginnen in deren Lieblingsfarben gestickt.









Das werde bestimmt nicht die letzen Hüllen gewesen sein…


Ich wünsche euch eine schöne Woche, liebe Grüße
Verlinkt beim Creativsalat.

1 Kommentar:

Stoff und Nadel ... Jutta’s Blog hat gesagt…

Liebe Britta,
wie schön, dass ihr ein paar Tage Urlaub machen konntet, die Fotos sind toll geworden.
Und besonders toll sind deine Impfpasshüllen, sie sind alle sehr liebevoll gestaltet und bestimmt ein treuer Begleiter für viele, die damit beschenkt werden. Ich habe inzwischen einen digitalen Impfpass, aber mir wurde gesagt, falls die Technik mal nicht funktionieren sollte, müsste ich das gelbe Heftchen immer bei mir führen ;-)
Liebe Grüße an dich, Jutta