Dienstag, 20. September 2016

Noch eine Grete


Nachdem ich Euch hier meine "Probe-Grete" gezeigt habe, kann ich Euch nun die "richtige" Grete für meine Tauschpartnerin zeigen.
 
 
Die Stoffe hat sie sich selber ausgesucht.
 


 
Eigentlich ist grün so gar nicht meine Farbe, aber in der Kombination mit dem Türkis gefällt sie mir doch sehr gut.
 
 
Bis die Tage
 
Verlinkt beim Creadienstag.
 

Freitag, 16. September 2016

Geldbeutel Grete


Vor einiger Zeit habe ich mal wieder getauscht.
 
(Leider kann ich Euch noch nicht zeigen was ich Tolles ertauscht habe, da es ein Weihnachtsgeschenk wird.)
 
Meine Tauschpartnerin wünschte sich von mir einen Geldbeutel, am liebsten eine "Grete" von Machwerk.
 
Da ich diesen Schnitt noch nie genäht und doch etwas Angst vor dem Einnähen des Reißverschlusses hatte, habe ich mich entschieden erst einmal eine sogenannte "Probe-Grete" zu nähen.
 
Als Außenstoff habe ich mich für einen etwas festeren Stoff entschieden, damit der Geldbeutel schön stabil wird.
 
 
 
Innen sind sechs Kartenfächer, offene Fächer für Geldscheine und was man sonst noch so dabei hat und ein geschlossenes Fach für Kleingeld.
 
 
 
 


 
 

Geschlossen hat der Geldbeutel eine Größe von 11 x 21 x 2 cm.
 
 

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.
 
Das E-book ist toll geschrieben und bebildert.
 
Auch das Einnähen des Reißverschlusses war nicht so schwer wie gedacht.
 
Nachdem das Nähen dieses Geldbeutels nun so gut geklappt hat, konnte ich mich an den gewünschten Geldbeutel machen.
 
Demnächst mehr.
 
 
Liebe Grüße

Dienstag, 13. September 2016

Socken 3/2016


Auf der langen Fahrt an den Bodensee hatte ich reichlich Zeit zum Stricken.
 
So ist ein neues Paar Socken für den Sohnemann entstanden.
 
 
 Gestrickt aus gut abgelagerter Wolle von Tausendschön.
 
Diesmal ganz einfach sechs rechts, zwei links. 

 
Liebe Grüße

Donnerstag, 8. September 2016

"Duschgel-Tasche"


Wenn man nun schon eine schöne neue Badetasche hat, dann kann man das Duschgel und Shampoo natürlich nicht mehr in einer Plastiktüte mitnehmen.
 
Also habe ich passend zur neuen Tasche ein Täschchen für die Badeutensilien genäht.
 
 
Auch hier das Futter wieder aus beschichteter Baumwolle, so kann nichts passieren, wenn das Duschgel mal ausläuft.
 
Der gestickte "Moin-Schriftzug" ist genau wie der der Anker ein Freebie von "Kunterbunt-Design" und hier erhältlich.
 
 
Jetzt fehlt nur noch eine Tasche für die Badelatschen.
(Die sind immer noch in einer Plastiktüte.)
 
Verlinkt beim RUMStag.
 
 
Bis bald

Dienstag, 6. September 2016

Matchsack


Melde mich gut erholt und voller Tatendrang aus dem Urlaub zurück.
 
Bereits vor dem Urlaub fertig geworden ist dieser Matchsack.
 
 
Genäht nach dem Ebook "Multifunktionssack Pelle" von lillesol & pelle.

 
Ich habe die große Variante genäht und war schon etwas überrascht wie groß der Sack dann wird.
 
Aber da ich diesen hauptsächlich für meinen wöchentlichen Schwimmbadbesuch nutzen möchte, ist die Größe genau richtig.
 
Der Platz reicht sogar für Schwimmsachen von zwei Personen, das haben wir im Urlaub gleich getestet.
 
 
Das Futter ist beschichtete Baumwolle von Farbenmix.
 
Und da das Innenteil geteilt ist kann man auf einer  Seite problemlos die nassen Sachen transportieren ohne das der komplette Inhalt der Tasche nass wird.
 
Außerdem habe ich zusätzlich noch eine kleine Innentasche für die Eintrittskarten genäht, so dass diese nicht in den Tiefen des Sacks verschwinden.
 
Den Anker auf der Vorderseite findet ihr bei "Kunterbunt-Design" als Freebie.
 
Verlinkt beim "Creadienstag".
 
 
Bis die Tage

Freitag, 12. August 2016

Reiseorganizer zum Freutag

 
Schon seit ewiger Zeit habe ich mir vorgenommen einen "Reiseorganizer" zu nähen. Vor jeden Urlaub aufs Neue daran erinnert...
 
Nun habe ich mein Vorhaben endlich in die Tat umgesetzt.
 
Im Netz habe ich einige Vorlagen gefunden, aber keine hatte die gewünschte Größe und Aufteilung, so habe ich mir eine eigene Vorlage nach meinen Maßen und Vorstellungen gemacht und danach genäht.
 
Da ich keine Ausweise und Karten im Reiseetui aufbewahren möchte, habe ich auf kleine Unterteilungen verzichtet.
 
Wichtig für mich war, dass der Reiseführer mit hinein passt.
 
Ich habe mich für vier Unterteilungen und eine kleinen Tasche entschieden.
 
 
  Vorne habe ich "die Welt der Nordsee" darauf gestickt.
 
(Passt doch super zu Urlaub, oder?)

 
Geschlossen wir das Ganze mit einem Gummiband.
 
Den Knopf habe ich auf der Rückseite befestigt.
 
 

Und warum nun ein Freugrund für den Freutag?
 
Ein Freugrund deshalb, weil wir das gute Stück gleich morgen benutzen werden!
 
Aus diesem Grund verabschiede ich mich für die nächsten drei Wochen in den Urlaub.




Habt eine schöne Zeit, bis bald

 

Freitag, 5. August 2016

Chaosbeseitigung...


...in den Stoffschubladen.
 
Ich bin ein sehr ordnungsliebender Mensch.
 
 (Sehr zum Leidwesen meiner Kinder, aber das ist ein anderes Thema.)
 
Die Stoffe in meinen Schubladen waren bis jetzt immer, mal mehr mal weniger, ordentlich gestapelt.
 
Eine Schublade mit Motiv-Stoffen und eine mit Basic-Stoffen.
 
Allerdings kommt es häufiger vor, das ich einen bestimmten Stoff suche oder Stoffe zum Kombinieren und bei der Suche entsteht dann meistens ein Stoffchaos.
 
Schließlich müssen verschiedene Stapel durchsucht werden und der gesuchte Stoff liegt sowieso immer ganz unten.
 
Irgendwann bin ich im Netz über einen Blogbeitrag von Funkelfaden zur perfekten Aufbewahrung von Stoffen gestolpert.
 
Julia/Funkelfaden wickelt ihren Stoff auf Pappen.
 
Das musste ich natürlich ausprobieren. Passende Pappen waren schnell gefunden.
 
Zum Ausprobieren habe ich dann erst einmal 100 Pappen bestellt.
 
(Und so viele Stoffe habe ich ja auch nicht.)
 
Hier nun das Ergebnis:
 
Schublade Nr. 1 mit den Motiv-Stoffen, schön geordnet nach Farben.
 

Was soll ich sagen, 100 Pappen haben nicht einmal für diese Schublade gereicht.
 
Also schnell 200 nachgeordert.
 
Und hier nun auch Schublade Nr. 2 mit den Basic-Stoffen.
 
 
Ich bin begeistert.
 
Besonders toll finde ich, dass man nun auf den ersten Blick alle Stoffe sehen kann und nicht erst rumkramen muss.
 
Mal sehen, ob die Pappen auch den Langzeittest bestehen werden.
 
Und da ich mich so über meine aufgeräumten Schubladen freue, ist das doch ein guter Anlass, um beim heutigen "Freutag" mitzumachen.
 
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, viele Grüße